Stift mit blauen Häckchen auf Checkliste
Bei der Auswahl von Telefonkabinen gibt es viel zu beachten

Man sieht sie überall: Telefonkabinen sind aus offenen Büroflächen nicht mehr wegzudenken. Für Büroplaner und Startup Unternehmer sind sie ein wichtiges Tool, um den Herausforderungen, die mit Großraumbüros einher gehen, entgegenzuwirken: Sie schaffen Rückzugsräume für Mitarbeiter die wichtige oder vertrauliche Telefonate führen oder ungestört und konzentriert arbeiten müssen. Sie setzen dringend benötigte Meetingraumkapazitäten frei, weil sie verhindern, dass Meetingräume für Einzelgespräche blockiert werden. Und sie senken das generelle Geräuschlevel im Open Office Space. Bei der Auswahl der passenden Telefonzelle gibt es aber einige Dinge, die man beachten sollte. Wir haben eine 10-Punkte Checkliste erstellt, die Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Telefonkabine für Ihr Unternehmen helfen soll:

10-Punkte Checkliste

  1. Schallisolierung: Damit eine Telefonkabine ihren Zweck erfüllt muss sie sowohl den Mitarbeiter, der die Kabinen nutzt, vom Außenlärm abschirmen, als auch verhindern, dass das in der Kabine geführte Gespräch außen hörbar ist. Leider sind die Dezibel Angaben der verschiedenen Hersteller bei diesem Punkt nicht hilfreich. Wir haben über 40 Kabinen getestet und festgestellt, dass es kein normiertes Messverfahren für Telefonkabinen gibt. Die Werte, die man in den Produktspezifikationen der verschiedenen Hersteller findet, sind daher wenig aussagekräftig. Wir empfehlen: Testen sie die Kabinen vor Ort oder bei einem Händler und machen Sie sich selbst ein Bild. Die Unterschiede sind groß.
  2. Widerhall: Ebenso wichtig wie die die Schallisolierung, ist der Widerhall in der Kabine. Ist dieser zu stark, ist man für den Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung schwer zu verstehen. Wieder gilt: Testen!
  3. Belüftung: Die Belüftung einer Telefonkabine ist essenziell. Wenn nicht für ausreichen Luftzirkulation gesorgt wird, wird die Luft schnell stickig. Dann muss man die Tür öffnen und die Telefonkabine verliert Ihren Zweck. Außerdem sollte die Belüftung leise sein. Ein lautes Summen wirkt ähnlich störend wie der Lärmpegel im Großraumbüro.
  4. Beleuchtung: Die Kabine sollte mit einem Licht ausgestattet sein. Und dieses Licht sollte ein LED Licht sein. Warum? Weil andere Birnen zu viel Abwärme erzeugen und sich eine kleine Telefonkabine dadurch schnell aufheizen kann.
  5. Anschlüsse: Machen Sie sich Gedanken, welche Anschlüsse Sie in der Kabine brauchen. Für die meisten Anwendungsbereiche genügt eine Steckdose und ggf. ein USB Stecker. Aber je nachdem, wie und wo sie die Kabine einsetzen wollen, brauchen Sie vielleicht auch noch einen Anschluss für ein Festnetztelefon oder ein LAN-Kabel.
  6. Design: Design ist natürlich subjektiv. Aber man sollte sich gut überlegen, welches Design zu Ihrem Office passt. Einige Kabinen sind sehr schwer und massiv, andere schlank und zurückhaltend im Design. Was passt zu Ihrem Office?
  7. Gewicht: Telefonkabinen wiegen zwischen 200 und 500 kg. Das ist mehr als ein Klavier. Bei Neubauten ist das meist kein Problem, aber wenn ihr Büro in einem älteren Gebäude untergebracht ist und Sie die Kabine in der Mitte des Raumes positionieren wollen, dann sollten Sie auf das Gewicht achten. Im Zweifelsfall ziehen Sie am besten einen Statiker zu Rate.
  8. Maße: Überlegen Sie sich vor der Auswahl einer Telefonkabine, wo Sie diese aufstellen wollen und messen Sie die Stelle aus. Wichtig: Achten Sie dabei nicht nur auf Länge, Breite und Höhe, sondern auch darauf, wie viel Freiraum über der Kabine sein sollte. Denn wenn zu wenig Platz zwischen Decke und Kabine ist, dann sich das negativ auf die Belüftung und ihre Lautstärke auswirken. Viele Hersteller machen Angaben dazu, welche Mindestdeckenhöhe erforderlich ist.
  9. Auf- und Abbau: Die meisten Kabinen werden vom Hersteller/Händler aufgebaut. Nur wenige sind so einfach konzipiert, dass Sie die Kabine selbst auf- und abbauen können. Sollte es absehbar sein, dass sie in näherer Zukunft mit Ihrem Büro umziehen oder muss die Kabine regelmäßig umgesetzt werden, dann ist eine selbst auf- und abbaubare Kabine zu empfehlen. Das wird Ihnen den Umzug deutlich erleichtern.
  10. Preis: Telefonkabinen sind nicht gerade günstig. Preise variieren zwischen €6.000 und €15.000. Daher sollte die Kabine, für die Sie sich entscheiden, dann auch wirklich Ihren Ansprüchen entsprechen.

Fazit

Telefonkabinen sind keine kleine Investition, können aber in Sachen Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität Großes bewirken. Schauen Sie sich also die Kabine Ihrer Wahl vor einer Entscheidung genau an. Wir hoffen diese Checkliste hilft Ihnen dabei. Wenn sie mehr zum Thema Kosten/Nutzen von Telefonkabinen für Ihr Büro erfahren wollen, dann finden Sie hier einen Mini-Business-Case.

Wenn Sie verschiedene Telefonkabinen vergleichen wollen, dann können Sie sich hier kostenlos unseren umfangreichen Testbericht mit Preisen und detaillierten Produktbewertungen bestellen. 

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
213 Personen fanden diesen Artikel hilfreich
4.8/5